10Bayern, genauer der Freistaat Bayern hatte hundertsten Geburtstag. Hättest Du´s gewusst? Deshalb entschloss sich die Klasse 9a unter der Federführung von Herrn Wabra, eine Plakatausstellung des Hauses der Bayerischen Geschichte anlässlich dieses Jubiläums zu bestellen.

In kleinen Gruppen von vier bis fünf Schülern bearbeiteten wir jeweils ein Plakat dieser Ausstellung. Dabei erfuhren wir Hintergrundinformationen über die Entstehung des Freistaates Bayern und die Wirren der Revolution 1918, welche der normale Geschichtsunterricht nicht hätte vermitteln können. Daraus konzipierten wir gemeinsam eine Führung durch die Ausstellung, für die wir einen Vortragstext verfassten, diesen lernten und die Plakate im Gang des dritten Stockes aufhingen. Auch ein selbst entworfenes Hinweisplakat designten wir (siehe Abbildung).

Hierauf stellten wir die erarbeiteten Inhalte im Rahmen von jeweils einer Führung unseren Mitschülern aus den Klasse 9c und 9d vor. Unsere Parallelklassen nahmen auch das zur Ausstellung passende Arbeitsblatt, das im Vorfeld ebenfalls von uns zusammengestellt wurde, sehr gut an und hatten sogar Spaß dabei, dieses auszufüllen.

Uns, der Klasse 9a, hat dieses Ausstellungsprojekt sehr gefallen, da es für uns eine ganz andere Form des Geschichtsunterrichts war. Deshalb möchten wir uns bei Herrn Wabra auch für die Organisation und seine Geduld mit uns bedanken.

Für die Klasse 9a Nikita Oddsson und Gregor Michl (Fotos: Wabra)