Eltern und Freunde der Schüler und Schülerinnen des Mittelstufentheaters kamen am 29. Januar in den Genuss eines unterhaltsamen und etwas skurrilen Theaterstücks. Die Theatergruppe führte das Stück „My Way“ von Thomas Brückner auf.

Ein Stück über die Suche nach dem richtigen Weg

Die Jugendlichen Nadine (Celine Striegl, 9c), Franzi (Franziska Schmidt, 10a), Eugenia (Eva Götz, 9c) und Rafael (Aaron Mutterer, 8c) finden sich orientierungslos im Nirgendwo wieder. Wohin wollten sie nochmal? Und warum? Wo ist der richtige Weg? Es ist ein Treffen auf unsicherem Gebiet, wo ihnen der Ehrgeiz, die Vernunft (Emilia Krieg, 10d), die Toleranz, das Risiko (Xenia Slenczka, 9c) sowie der Egoismus und schließlich auch die Erfahrung begegnen.

Das Stück hatten sich die SchülerInnen des Mittelstufentheaters am Anfang des Schuljahres selbst ausgesucht und nach ihren Wünschen umgestaltet. Mit Liebe zum Detail stellten sie Kostüme, Maske, Bühnenbild sowie die Werbung zusammen. Unterstützt wurden sie bei den Aufführungen von Teilnehmern des Q12-Kurses ,,Theater und Film“ und zwei Technikern der 9. Jahrgangsstufe.

Melanie Heinrich (Fotos: Fellner)