Wir, 40 Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe des Augustinus-Gymnasiums, durften am 26.02.2019 gemeinsam mit 20 Schülerinnen des Elly-Heus-Gymnasiums an dem Planspiel Politik teilnehmen. Organisiert wurde dieses von der Katholischen Jugendstelle und dem BDKJ Weiden sowie von Herrn Wabra.

Unsere Aufgabe war es, den Bundestag nachzustellen und über vier verschiedene Gesetzesvorschläge zu entscheiden. Dazu fanden wir uns um 8:00 Uhr im Pfarrheim St. Josef ein und wurden dort verschiedenen Parteien zugeteilt. Die Sitzverteilung unseres Bundestages wurde im Voraus von uns Teilnehmern durch eine Wahl bestimmt. Zuerst einigten wir uns innerhalb der Fraktion auf eine bestimmte politische Linie und auf unsere Argumente zu den einzelnen Gesetzen.

Danach begannen wir den ersten Gesetzesvorschlag zu diskutieren, nämlich das sog. „Wahlalteränderungsgesetz“, bei dem das Alter der potenziellen Wähler von 18 auf 16 Jahre herabgesetzt werden sollte. Nach dem Abwägen von Pro und Contra kamen wir bei der Abstimmung zu dem Schluss, dass dieses Gesetz sinnvoll ist und haben es deshalb angenommen. Der zweite Gesetzesentwurf war ein „Alkoholpräventions- und -bekämpfungsgesetz“, nach dem Alkohol vollkommen verboten werden sollte. Nachdem wir eine umfangreiche Diskussion darüber geführt hatten, brauchten wir erst einmal eine Stärkung für die Nerven und legten eine ausgiebige Mittagspause mit Pizza ein.

Gleich danach lehnten wir den Gesetzesvorschlag zum Alkoholverbot ab. Auch die beiden weiteren Gesetzesinitiativen über die Förderung der Internetsicherheit und der Barrierefreiheit liefen ähnlich engagiert ab: Zuerst kam der Austausch über das Gesetz und hinterher die Abstimmung. Um ca. 14:30 Uhr beendeten wir dann die Plenarsitzung und reflektierten nochmals das bisher Erlebte in den Parteien. Wie in der echten Politik durfte auch die Presse nicht fehlen, sodass der Neue Tag und otv über unseren Leben als Politikerinnen und Politiker berichten:

Den Beitrag von otv findet man unter https://www.otv.de/weiden-schueler-werden-bei-planspiel-zu-politikern-365613/.

Anschließend besuchten uns noch vier Abgeordnete des Bundestages, die uns nach persönlichen Gesprächen sowie einer kurzen Vorstellungsrunde noch einige Fragen zum Bundestag und zur Politik beantworteten. Rede und Antwort standen uns Marianne Schieder, Ulrich Lechte, Albert Rupprecht und Stefan Schmidt. Um 16:00 Uhr war das Planspiel dann zu Ende.

Alles in allem war es für uns alle ein sehr aufregender und gelungener Tag sowie eine außerordentlich interessante und aufregende Erfahrung.

Text: Linda Thumfart (10c) Fotos: Felix Wabra