Am 18.03.2019 bestritt eine Auswahl von fünf bayerischen Schulen mit insgesamt 150 Teilnehmern das vom Bayerischen Landtag und vom Centrum für angewandte Politikforschung (LMU) organisierte Planspiel „Der Landtag sind wir!“ im Maximilianeum in München. Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Christoph Skutella und unter der Federführung von Herrn Wabra konnte auch das AGW mit 25 Schülerinnen und Schülern daran teilnehmen, wobei uns auch Frau Drechsler begleitete. Dort schnupperten wir in die Aufgabenbereiche sowie das Leben eines echten Landtagsabgeordneten und den Ablauf im Parlament direkt im Bayerischen Landtag.

So machten wir uns schon um 7 Uhr in der Früh vor dem Augustinus-Gymnasium mit dem Bus auf den Weg nach München. Nach einem zweiten Frühstück wurden wir dann im Plenarsaal von der Landtagspräsidentin Ilse Aigner persönlich begrüßt und es gab sogar die Möglichkeit eines gemeinsamen Gruppenfotos. Anschließend wurden wir per Los unterschiedlichen Fraktionen oder einem Presseteam zugeteilt. Vor allem die wichtigsten Rollen in den Fraktionen bzw. der Presse übernahmen drei Schüler unserer Schule. So wurde Michael Würfl (10a) mit großer Mehrheit zum Landtagspräsidenten gewählt, Noah Meißner (10d) zum Fraktionschef der größten Landtagsfraktion und Emilia Krieg (10d) übernahm die Funktion der Redaktionschefin des Presseteams.

Quelle: Bayerischer Landtag

Das Hauptthema des Tages war ein Gesetzesentwurf einer fiktiven Partei („Die Sozialen“), welcher die Verbraucher vor verdorbenen bzw. schlechten Lebensmitteln schützen sollte. Nach langen Diskussionen in den Fraktionen und Ausschüssen wurde dieser Gesetzesentwurf im Plenum unseres Landtages angenommen. Im Anschluss an eine aufschlussreiche Fragerunde mit sechs Landtagsabgeordneten aus allen Fraktionen des Bayerischen Landtages ging der Tag mit einem Gruppenfoto von uns AGW-Schülerinnen und -Schüler mit Martin Hagen, der als Vertreter von Herrn Skutella gekommen war, zu Ende. Erschöpft, aber um viele Erfahrungen reicher, kamen wir gegen 21 Uhr vor der Schule an.

Wir alle arbeiteten den ganzen Tag über sehr engagiert und begeistert an dem Planspiel mit und hoffen, dass auch zukünftig viele Jugendliche die Chance auf ein derartiges Erlebnis haben werden.

Von Emilia S. Krieg und Noah Meißner (beide 10d); Fotos: Felix Wabra