Spaß, Teamarbeit und Erfahrungen sammeln – das alles stand in diesem Jahr im Zentrum des ostbayerischen ScienceCamp an der OTH Amberg-Weiden. Denn wie wir – 16 Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Gymnasien der Nordoberpfalz – erfahren durften, haben Naturwissenschaften weitaus mehr zu bieten als nur langweiliges Formellernen.

Während unseres 3-tägigen-Aufenthalts standen unter anderem ein EKG-Versuch und ein Cold-Pressure-Test auf dem Programm und einige von uns durften sich sogar durch einen Alterssimulationsanzug in ihr zukünftiges Ich versetzen und die Spuren des Alters am eigenen Leib verspüren.

Obwohl ein Programmpunkt den nächsten jagte, hatten wir dennoch genug Zeit zum gemeinsamen Kochen oder zum Business-Knigge-Kurs im Bistro Heinzelmann, bei dem wir unsere vorhanden geglaubten Manieren unter Beweis stellen durften.

Abschuss und Höhepunkt bildeten die in Vierergruppen erstellten Vorträge über die Ergebnisse unserer Versuche vor der Presse und den jeweiligen Schuldirektoren. Bei der anschließenden Siegerehrung durfte sich unsere Schule in diesem Jahr über den 1. Platz freuen. Alles in allem ein unvergessliches Erlebnis.

Anna-Katharina Käs (10. Klasse); Foto: Fellner