Foto: Büchl
Foto: Büchl

Im Rahmen des französischen Jugendfilmfestivals „cinéfête“, das heuer zum 16. Mal in ganz Deutschland auf Tournee geht, hatten am 27. November 2015 Schüler aus den Französisch-Kursen der Oberstufe von Frau Lippe und Frau Büchl die Gelegenheit, im Andreasstadel in Regensburg den französischen Film „Bande de filles“ von Céline Sciamma aus dem Jahr 2014 im Original mit Untertiteln anzusehen. Die Mädchen, die durch ihre Gang in einer der trostlosen Pariser Vorstädte zusammengehalten werden, die aber auch andere „Bande“ verbinden – wie die Gewalt im Elternhaus, die dominante Rolle der Männer in ihrem Leben, die Perspektivlosigkeit – schlagen sich durch, auch im eigentlichen Wortsinn, probieren viele soziale Rollen aus, sind mal Opfer, mal Täter und entdecken und entwickeln dabei ihre Individualität. In vielfacher Hinsicht eine gewinnbringende Exkursion, die den Horizont unserer Schüler definitiv erweitert haben dürfte, über die neu erworbenen umgangssprachlichen Kraftausdrücke hinaus!

Büchl