Silbermedaille für unsere Mädchen II im Bezirksfinale

 

Foto: Ender

Am Montag, dem 29. Mai traten die AGW-Fußballerinnen auf dem Kunstrasenplatz in Obertraubling an. Die vier Siegermannschaften aus den Stadt- und Regionalentscheids spielten im Modus „Jeder gegen Jeden“ 2x15Minuten. Somit konnten alle Mannschaften bei einer Spielzeit von 90Minuten und sommerlicher Hitze ihr Können unter Beweis stellen.

Das erste Spiel war – wie sich herausstellen sollte – das vorweggenommene Endspiel gegen die Franz-Xaver-von-Schönwerth Realschule Amberg. Nach einem Fernschuss gingen die  Augustinerinnen überraschend in Führung. Die Amberger Mädchen spielten aber taktisch und technisch gut und so ließ der Ausgleich nicht lange auf sich warten. Sie bauten ihre Führung noch zum 2:1 aus. Die AGWlerinnen kämpften und schossen den verdienten Ausgleich. In den letzten Minuten kam es zu einem Missverständnis mit dem Unparteiischen und die Amberger nutzten ihre Chance. Das Spiel ging unglücklich mit 3:2 verloren.

Im zweiten Spiel gegen die Mädchenrealschule St. Josef aus Schwandorf dominierten die Augustinerinnen, konnten aber ihre zahlreichen Chancen nur selten nutzen und gewannen verdient mit „nur“ 2:0.

Foto: Ender

Zuletzt mussten die AGW-Fußballerinnen gegen den Ausrichter, die Staatliche Realschule Obertraubling antreten. Von der Hitze sichtlich abgekämpft kam es zum Spiel um Platz 2, da Obertraubling davor 5:0 gegen Amberg verloren und 2:1 gegen Schwandorf gewonnen hatte. Hoch motiviert gaben die Weidnerinnen noch einmal alles und zeigten noch einmal ihr Klasse. Sie gingen zwischenzeitlich mit 5:1 in Führung und konnten sich mit einem Endstand von 6:3 über die Silbermedaille freuen.

Für viele Spielerinnen war es ihr letzter Auftritt für das AGW. Wir bedanken uns für ihr langjähriges Engagement in der Schulmannschaft!

Ender