Studientag – Besuch der Universität Regensburg

 

Æ

Am 12.10.2017 folgten 31 Schüler und Schülerinnen der Q11 der Einladung am Offenen Studientag der Katholischen Fakultät teilzunehmen. Das diesjährige Thema lautete: „Moderner Atheismus und die Frage nach Gottes Wirken in der Welt“.

Anlass für die Thematik ist die Frage, ob religiöses und naturwissenschaftliches Weltbild untereinander verträglich sind, ob Kernkonzepte, die zu einer religiösen Sicht auf die Welt gehören, mit dem wissenschaftlichen Denken vermittelt werden können.

Der Studientag bot den Schülerinnen und Schülern der Oberstufe die Gelegenheit, christliche Positionen und Argumentationslinien mit dem modernen Atheismus kennenzulernen sowie die intellektuell verantwortete Auseinandersetzung mit einer nichtreligiösen Weltdeutung zu versuchen.

Vier Professoren gaben zum Einstieg 20minütige Expertenstatements ab. Die Statements beleuchteten die Thematik

  • aus biblischer Sicht: „Gottes Präsenz in der Welt“,
  • aus fundamentaltheologischer Sicht: „Christliche Vergewisserung angesichts atheistischer Herausforderung“,
  • aus philosophischer Sicht: „Gottesglaube in einem naturalistischen Weltbild“ und
  • aus physikalischer Sicht: „Kosmologie an den Grenzen des Wissens“.

Im Anschluss setzten sich die Schülerinnen und Schüler in Workshops intensiv mit der Thematik auseinander und präsentierten die Ergebnisse nach einer Mittagspause im Plenum.

Ender