Takt aus der Reihe – Schüler des Augustinus-Gymnasiums planen abwechslungsreiche Konzertreihe

 

Unter dem Motto „Takt aus der Reihe“ veranstaltet das Projekt-Seminar „Konzertmanagement“ des Augustinus-Gymnasiums Weiden eine Konzertreihe. Die Aufführungen finden im Oktober und November statt. Das vielfältige Programm reicht von Rap über ein „Volksmusik-Crossover“ bis hin zum klassischen Liederabend und zum Kultstück „Der Watzmann ruft“. So ist für jeden Musikgeschmack etwas dabei.

Den Auftakt bildet ein Techno-Konzert am Freitag, den 20. Oktober 2017, in der Aula des Augustinus-Gymnasiums. „Minimalektro“ verspricht mitreißende, zum Teil auch meditative Sounds, die nicht wie üblich per Knopfdruck aus der Konserve kommen, sondern allesamt von den Musikern live gespielt werden. Die Musik wird von verschiedenen Lichteffekten unterstützt. Alle Stücke wurden von den Schülerinnen und Schülern selbst arrangiert. Für 2,50€ pro Person können ab jetzt Karten im Sekretariat des Augustinus Gymnasiums erworben werden.

Quelle: Sabine Lahm

Am Freitag, den 03. November 2017 erwartet die Zuhörer ein „Volksmusik-Crossover“ in der Mensa des Augustinus-Gymnasiums. Neben originaler Volksmusik für Steirische Harmonika, Harfe, Violine, Klarinette und Kontrabass erklingen in der gleichen Besetzung auch neu arrangierte Pop- und Rocksongs. Special Guest sind die Schuhplattlergruppe „Kirwaleit“ aus Woppenrieth und das Vokal-Ensemble des Augustinus-Gymnasiums.

Einer der Höhepunkte des kleinen Festivals ist der Liederabend „Soirée der Sinne“ am Samstag, den 11. November 2017 im Ev. Vereinshaus mit Sabine Lahm, Sopran und Kilian Sprau, Klavier.
Unterhaltsame Klavierlieder des frühen 20 Jahrhunderts, u. a. von Kurt Weil, Alexander Zemlinsky, Éric Satie und Francis Poulenc werden kombiniert mit Schlagern der 20er und 30er Jahre. Besonderer Clou: Die Musik soll mit allen Sinnen erlebbar werden. Nicht nur akustisch, sondern auch durch das Verbreiten von Düften und eine ungewöhnliche Lichtgestaltung.

Quelle: http://www.altneihauser.de

Unter dem Titel „NextgeneRAPtion“ wird am Freitag, den 17. November 2017, um 20 Uhr im JUZ Weiden eine ganz andere musikalische Stilrichtung präsentiert. Den Abend bestreiten u. a. zwei aufstrebende Rapper aus der Region, Mosaik und BZK. Als Anheizer steht der Rap-Nachwuchs des „Magischen Projekts“ auf der Bühne.

Den Abschluss von „Takt aus der Reihe“ bildet Ende Februar „Der Watzmann ruft“. Es gibt viele Bezeichnungen für das ab 1972 von Wolfgang Ambros, Manfred Tauchen und Joesie Prokopetz geschaffene Werk: Rustikal, Alpen-Rock-Musical, Musik-Theater … aber für die vielen Watzmann-Fans ist es schlicht und einfach Kult. Eine Besonderheit der Inszenierung, für die Christian Höllerer als Regisseur gewonnen werden konnte, wird sein, dass Video-Bluescreen-Technik zum Einsatz kommen wird.