Von zünftig bis träumerisch – Standing Ovations beim „Volksmusik-Crossover“

 

„Volksmusik-Crossover“ lautet die zweite Station der Konzert-Serie „Takt aus der Reihe“ des Projektseminars Konzertmanagement am Augustinus-Gymnasium. Doch bei alpenländischen Klängen allein bleibt es nicht.
Auch dieses Mal haben die rund 30 Schüler der Projektgruppe wieder die gesamte Organisation und Durchführung übernommen. Sie entführen das Publikum auf eine Reise durch die Weiten der Musiklandschaft. Nach der handgemachten Elektronik zum Start der Reihe steht am vergangenen Freitag auf der Bühne der Schul-Aula die Volksmusik im Mittelpunkt.

Dabei bleibt es nicht bei alpenländischen Klängen. Denn zum gelungenen Crossover gehört natürlich auch die Hinwendung zu auf den ersten Blick vielleicht ganz fremden Musikstilen. Mit wechselnder Besetzung aus Harfe, Violine, Klarinette, Kontrabass und immer wieder mit Michael Wellnhofer an der Steirischen Harmonika geht es zunächst aber recht bayerisch los, gefolgt von einem viel beklatschten wie zünftigen Auftritt der Schuhplattler von den „Kirwaleit“ aus Woppenrieth.

Bilder: Schule

Und dann, als erster Kontrastpunkt des Abends, der Dave Brubeck-Jazz-Klassiker „Take Five“, welcher sich aber letztendlich beinahe nahtlos in das Programm einfügt. Schließlich gleicht der Song im Fünf-Viertel-Takt laut Ramona Högen, die die Moderation des Abends übernommen hat, ja fast einem Zwiefachen.

Die Reise durch Zeit und Raum des volkstümlichen Liedguts setzt sich fort mit dem träumerischen „Scarborough Fair“, einer alten englischen Weise, populär geworden in den 60er Jahren durch die Interpretation von Simon & Garfunkel. Im Anschluss geht die musikalische Reise weiter quer durch Europa, mal instrumentiert oder gesungen vom Vokalensemble der Schule, mit Liedern von Griechenland bis Finnland.

Zum Abschluss geht es noch einmal zurück auf die Crossover-Schiene mittels Sprung in die musikalische Neuzeit, mit neu arrangierten Songs etwa von den Eagles oder Coldplay. Eine komplette Rundreise also. Nächster Halt bei „Takt aus der Reihe“ ist am kommenden Samstag im Evangelischen Vereinshaus mit dem Liederabend „Soirée der Sinne“.

Pressebericht aus: „Der Neue Tag“ vom 7. November 2017