Landesfinale in Finsterau

 

Erlebnis Landesfinale Skilanglauf in Finsterau

Drei ereignisreiche Tage erlebten unsere sechs SchülerInnen beim Landesfinale Skilanglauf in der Finsterau. Nach einer dreistündigen Anreise stand, nachdem die Startnummern ausgegeben wurden,  zuerst einmal die Besichtigung der professionell präparierten Loipen an.  Den  Technikparcours mit Schlupftoren, Wellen, Berganslalom und Hindernissen kannten unsere Langläufer  schon vom  Kreis- und Bezirksfinale.  Die Strecke war anspruchsvoll  und ging an den beiden Schießständen des Biathlonstadions vorbei. Nach einem kurzen Abstecher zum Quartier nahmen die SchülerInnen des AGW´s in der Turnhalle von Hohenau an der  Eröffnungsfeier teil und durften die Farben des Augustinus Gymnasiums feierlich vertreten.

Am zweiten Tag waren unsere SchülerInnnen beim Techniksprint als Wettkampfform gefordert. Alle Teilnehmer der Mixed-Mannschaften in der Altersklasse IV mussten in der freien Technik an den Start gehen. Die AGW-Athleten schlugen sich wacker und schlossen den Wettkampftag mit einem guten sechsten Platz ab.

Am Abend war der Besuch im Tierfreigelände des Nationalparks Bayerischer Wald für uns vorbereitet. Mit ausgebildeten Rangerinnen begaben wir uns im Licht des Mondes auf den Weg durch den Wald. Luchse, Wölfe und Elche machten uns den Gefallen sich nach längerer Beobachtung zu zeigen.

Am dritten Tag stand der Staffelwettkampf auf dem Programm. Die vier schnellsten  LäuferInnen des Vortags jeder Mannschaft traten an, jeweils zwei in der klassischen und zwei in der freien Technik.  Mit einem fulminanten Start und einer klasse Mannschaftsleistung  schaffte das AGW Quartett in der Staffelwertung einen super vierten Platz.

Nach der Zeitaddition beider Wettkampftage belegte das AGW bei einem hochkarätigen Landesfinale den sechsten Platz und konnte stolz die Heimfahrt antreten.