Ein römischer Legionär am AGW!

 

Ein Mann in der Rüstung eines römischen Legionärs stand am Dienstag, 13.03., im Medienraum des AGW! Die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen waren verwirrt, als er auch noch auf Lateinisch zu sprechen begann und sich als Soldat der dritten italischen Legion aus Regensburg vorstellte.

Zum Glück erklärte er dann auf Deutsch, dass er mit echtem Namen Josef Geisberger heiße und als experimenteller Archäologe in der nachgebauten Ausrüstung eines Legionärs die Alpen überquert habe.

In seinem spannenden 90-minütigen Vortrag führte er die Schülerinnen und Schüler mit Hilfe von zahlreichen praktischen Übungen durch die Ausbildung eines römischen Soldaten, angefangen von der Musterung bis hin zum richtigen Umgang mit den verschiedenen Ausrüstungsgegenständen.

So durften die Schülerinnen und Schüler die Vorteile von Sandalen beim Marschieren entdecken, das richtige Tragen eines Helmes und das richtige Halten eines Schildes erlernen und unter dem Gewicht des Gepäcksackes oder des Kettenhemdes (15 kg!) ächzen. Sogar die berühmte Formation der „Schildkröte“, bekannt aus den Asterix-Comics, stellten sie nach.

Auch wenn die Schülerinnen und Schüler am Ende keine perfekten Legionäre waren, hatten sie doch etwas viel Wichtigeres gelernt: Wie viel Spaß Latein und das Eintauchen in die römische Lebenswelt macht.

Fink

Bilder: Foto AG

 

Referent Josef Geisberger als römischer Legionär mit gelehrigen „Rekruten“