Zweiter Preis für den Griechischkurs 12Gr1 im Agon Armonias 2018

 

Auf nach Griechenland! Denn dort erwartet die Schüler des Oberstufenkurses Griechisch ein viertägiger kostenloser Aufenthalt im Hellenikon Idyllion, dem „Garten der Musen“. Dieser kostenlose Aufenthalt ist der Preis, den die Schüler mit ihrem Beitrag „Οὐδὲν ἔστιν“ im Agon Armonias 2018 gewonnen haben. Das Hellenikon Idyllion, eine musisch-kulturelle Ferien-Begegnungsstätte auf der Peloponnes, richtet diesen Wettbewerb alljährlich aus, um die Verbreitung und Kenntnis der griechischen Sprache zu fördern.

In ihrem Wettbewerbsbeitrag nehmen die Schüler eine These des altgriechischen Sophisten Gorgias auf die Schippe. Gorgias hatte im 5. Jh. v. Chr. erklärt: „Es gibt nichts.“ (Οὐδὲν ἔστιν) und wurde damit zum Begründer des radikalen Skeptizismus. Die Konsequenzen dieser These machen die Schüler auf humorige Weise mit Hilfe eines (oder dreier?) roten Hasen deutlich: Unter einer solchen Voraussetzung kann „nun einer viel behaupten“ (z. B. die Existenz von drei roten Hasen, die keiner sieht), sodass eine sinnvolle Kommunikation nicht mehr möglich ist. Mit großem Engagement verfassten die Schüler völlig eigenständig den Text (Benedikt Kneidl und Josef Rothballer), komponierten die Musik (Benedikt Kneidl) und besorgten die technische und filmische Realisierung (Bastian Göhler, Josef Rothballer). Als Sänger und Darsteller war fast der gesamte Kurs aktiv.

So haben die Schüler aus Gorgias´ Nichts sehr viel gemacht. Das Augustinus-Gymnasium gratuliert den Schülern ganz herzlich zu ihrem großen Erfolg und wünscht ihnen (und den roten Hasen) schon jetzt einen schönen Aufenthalt im Garten der Musen unter Sonne und Palmen am Meeresstrand.

P. S.: Alle im Wettbewerb prämierten Videos findet man im Internet unter https://www.youtube.com/user/idyllionselianitika

Fink