Mathe-Wettbewerb Náboj an der Uni Passau

 

Foto: Fochtner

Am Freitag, den 23.03.2018 fuhren zehn Schülerinnen und Schüler der zehnten und elften Jahrgangsstufe des Augustinus-Gymnasiums Weiden zusammen mit den Lehrkräften Michael Fochtner und Miriam Witt nach Passau, um sich mit 990 anderen deutschen Schülern im Teamwettbewerb Náboj zu messen. Der internationale Wettbewerb wird gleichzeitig in 15 Städten und 7 Ländern ausgetragen und gewinnt jährlich an Beliebtheit und Bekanntheit.

Dank der frühzeitigen Ankunft an der Universität war noch genügend Zeit, sich vor Beginn des Wettbewerbs mit den anderen Teilnehmern auszutauschen und etwas Uniluft zu schnuppern.

Während des zweistündigen Wettbewerbs mussten die Schüler jeweils in Fünferteams in zwei unterschiedlichen Kategorien – Junioren und Senioren – möglichst viele Aufgaben lösen. Hatten sie eine Lösung gefunden, musste diese nach vorne zur Jury gebracht werden, wobei ein kleiner Sprint natürlich Zeit sparte. Wurde die Aufgabe korrekt gelöst, erhielt man eine neue Aufgabe.

Nach dem anschließenden Mittagessen in der Mensa der Universität Passau fand die Preisverleihung im Audimax statt. Leider gelang es unseren beiden Teams nicht, einen der vorderen Plätze zu erreichen. Trotzdem brachte der Wettbewerb viele neue und nicht nur mathematische Erfahrungen mit sich.

Danach hatten die Schülerinnen und Schüler noch die Möglichkeit, gemeinsam die Stadt zu erkunden und die beste Pizza der Stadt zu probieren. Im Anschluss traten sie die Heimreise an.

Lena Sollfrank (Q 11)