Porta Temporis – Der Lateinfilm

 

Unheimliches geschieht am ehrwürdigen AGW! Eine vermummte Gestalt versteckt ein geheimnisvolles Blatt Papier im Lateinbuch eines Schülers. Als dieser das Buch auf dem Nachhauseweg mit weiteren Mitschülern öffnet, passiert es: Es öffnet sich ein Zeittor (porta temporis), das die Schüler über 1500 Jahre in die Vergangenheit zurück katapultiert.

Wer war die vermummte Gestalt? Was sollen die Schüler in der Vergangenheit tun? Werden sie wieder in ihre Gegenwart zurückgelangen?

Wem nun all diese Fragen durch den Kopf gehen, der sollte umgehend den Film „Porta temporis“ (siehe unten) anschauen. Sieben Schüler der Klasse 9b haben diesen nervenzerfetzenden Film in Eigenregie erdacht, konzipiert und realisiert, um ihn beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen in der Kategorie TEAM als ihren Wettbewerbsbeitrag einzureichen. Ihre originelle und technisch wie schauspielerisch professionell umgesetzte Idee wurde, wie bereits berichtet, mit einer Urkunde prämiert. Hier ist nun endlich auch der mit Spannung erwartete Film zu sehen.

Film ab und viel Vergnügen!

 

 

 

 

Fink