Tag der Mathematik an der Universität Bayreuth

 

Am 30.Juni war es wieder so weit. Das mathematische Institut der Universität Bayreuth lud alle Mathematik-begeisterten Schüler zum „13. Tag der Mathematik“ ein.

Foto: Leyerer

Trotz Sonnenscheins und Badewetters machten sich 83 Schülerinnen und Schüler des Augustinus-Gymnasiums mit den Lehrkräften Frau Failner und Herrn Leyerer um 7.30 Uhr auf den Weg nach Bayreuth.

In vier verschiedenen Altersgruppen traten insgesamt 20 Teams des AGW an und tüftelten am Vormittag an den doch sehr kniffligen Aufgaben und Rätseln. Nach einer kleinen Stärkung hatten die Schülerinnen und Schüler den Nachmittag bis zur Preisverleihung zur freien Verfügung. Neben tollen Experimenten, die die Schüler in verschiedenen Laboratorien durchführen konnten, zog es auch einige Schüler in die zusätzlich angebotenen Vorlesungen: „Alles Paletti – Mathematik in der Lagerlogistik“, „Was für eine Katastrophe – Mathematik in der Rückversicherung“ oder der Hauptvortrag „Macht, Minister und Mathematik“ lockten alleine schon durch ihre Titel.

Foto: Leyerer

Das Wichtigste und Spannendste bleibt aber Jahr für Jahr die Preisverleihung. Das AGW erhielt, wie auch letztes Jahr, einen Buchpreis für die Schule mit der mit Abstand größten Teilnehmerzahl. Böse Zungen würden diesen Preis mit der Bemerkung „Masse statt Klasse“ kommentieren, doch das Team „Brainpower“ bewies auch mathematische Klasse und sicherte sich den ersten Platz in der Jahrgangsstufenwertung 11/12.

Mit diesem tollen Erfolg in der Tasche und der Zusage zahlreicher Schülerinnen und Schüler, im nächsten Jahr am „14. Tag der Mathematik“ wieder teilzunehmen, kehrten wir am Abend zum AGW zurück.

Leyerer