Augustinerinnen werden Landessieger

 

Foto: Ender

Erstmals wird eine Weidner Schule Landessieger im Fußball

Im Landesfinale in Regensburg konnten die Fußballerinnen des Augustinus-Gymnasiums erneut mit einem klaren 4:0 Sieg überzeugen. Nun heißt es für die Mädchen im September die Koffer zu packen, um sich in Bad Blankenburg beim DFB-Schul-Cup den Vertretern der anderen Bundesländer zu stellen.

Im Finalspiel gegen den Südbayerischen Meister, die Realschule Eggenfelden, schien es zu Beginn ein Spiel auf Augenhöhe zu werden. Der vorgeschaltete Geschicklichkeitsparcours (Passen, Dribbling und Torschuss) wurde unentschieden gewertet. Im anschließenden Spiel (2x25Minuten) zeigten die AGW-Mädels ihre individuelle, aber auch geschlossene mannschaftliche Klasse. Mit „Traumtoren“ über die linke Seite konnte Maja Hille sowohl zu Beginn der 1. als auch der 2. Halbzeit die entscheidenen Treffer erzielen. Nach zahllosen gut herausgespielten Chancen konnten die Weidenerinnen in der zweiten Halbzeit auf 3:0 (Lea Kurzka) erhöhen. Engagiert und konzentriert spielten sie die Partie zu Ende. Vor allem der soliden Abwehrarbeit von Lea Kurzka und Jule Halscheidt ist es zu verdanken gewesen, dass der Sieg nie in Gefahr geriet. So traf Hannah Hille zum verdienten Endstand von 4:0. Die Schülerinnen sowie die betreuende Lehrkraft Claudia Ender sind stolz beim DFB-Schul-Cup Bayern vertreten zu dürfen und freuen sich auf die anstehenden Begegnungen.

Die Fachschaft Sport wünscht viel Spaß und Erfolg!

Ender