Zum Meet-and-Greet mit dem Minister – Die 10b besucht die Staatskanzlei

 

Früh, sehr früh ging es am 19.07.2018 los, denn um 6 Uhr morgens trafen wir, die Klasse 10b, uns mit Herrn Wabra sowie Frau Popp vor der Schule und machten uns mit einem Bus auf den Weg zur Bayerischen Staatskanzlei nach München. Nach einer Stärkung beim McDonald’s in Pfaffenhofen, zu der sich Herr Wabra glücklicherweise breitschlagen ließ, trafen wir um 9:30 Uhr glücklich und gestärkt an der Staatskanzlei in München ein.

Foto: Svenja Troidl

Hier unterzogen wir uns zuerst einer Sicherheitskontrolle wie auf dem Flughafen, bevor wir von Frau Lauterbach, einer Mitarbeiterin der Landeszentrale für politische Bildungsarbeit, in den Pressesaal der Staatskanzlei geführt wurden, wo mehr als genug Wurstsemmeln und Getränke auf uns warteten. Während wir uns über das Buffet hermachten, begann auch schon das Programm mit einer allgemeinen Einführung in die Zusammensetzung und die Aufgaben der bayerischen Staatsregierung. Im Wechsel standen uns im Anschluss Experten der Staatskanzlei zu den Themen „Medienpolitik (Film und Games)“ sowie „Die Arbeit der Presse“ Rede und Antwort. Außerdem gingen sie auf viele unserer Fragen ein, die wir zuvor im Unterricht mit Herrn Wabra gesammelt und vorbereitet hatten. Ein besonderes Highlight war aber, dass sich Staatsminister Dr. Florian Herrmann (siehe Foto), Chef der Staatskanzlei und Staatsminister für Bundesangelegenheiten, eine halbe Stunde für uns Zeit nahm und politische, aber auch persönliche Fragen beantwortete.

Foto: Svenja Troidl

Nach diesem anstrengenden, aber auch interessanten Vormittag stärkten wir uns um 13 Uhr bei einem Mittagessen im Kasino (so heißt dort die Kantine) der Staatskanzlei, wo wir aus einer großen Auswahl unterschiedlicher Speisen wählen durften, die auch alle wirklich gut schmeckten (siehe Foto). Satt, zufrieden und auch ein bisschen müde waren wir, als uns ein weiterer Mitarbeiter der Staatskanzlei über „Internationale Beziehungen und regionale Partnerschaften“ informierte, wobei wir zunehmend auch eine Diskussion mit diesem führten. Im Anschluss bekamen wir eine Führung durch die Staatskanzlei und machten vor unserer Abfahrt mit Herrn Wabra und Frau Popp noch einen kleinen Spaziergang durch den Hofgarten, der direkt an die Staatskanzlei anschließt (siehe Foto).

Foto: Svenja Troidl

Nach einem anstrengenden und spannenden Tag fuhren wir ausgelassen nach Weiden zurück, wo wir rechtzeitig zum Sommerkonzert um 19:30 vor der Max-Reger-Halle vorfuhren. Es bleibt die Erkenntnis, dass die Politik kein Ufo ist und dass Politiker sowie ihre Mitarbeiter ganz normale Menschen sind.

Laura Friedmann und Betty Meinerz (10b)