Schule und Universität

 

Seit Beginn des Schuljahres 2003/2004 kooperiert das Augustinus-Gymnasium mit der Universität Bayreuth im Rahmen des Projektes „Zusammenarbeit Gymnasium Universität“. (Weitere Bilder von der Unterzeichnung des Kooperationsvertrags …). Diese Kooperation hat sich in den Fächern Physik und Mathematik als besonders fruchtbar erwiesen. Zum einen finden regelmäßig folgende Aktivitäten statt:

  • Besuch von Lehrveranstaltungen, vor allem mit Oberstufenschülern
  • Vorträge von Dozenten zum Studium
  • Bibliotheksarbeit mit Schülern der Leistungskurse Mathematik und Physik
  • Unterstützung bei Facharbeiten (z. B. durch Laborbesuche)
  • Teilnahme an den Tagen der Mathematik und Physik

Darüber hinaus haben besonders begabte Schüler die Möglichkeit, bereits während der Gymnasialzeit an Lehrveranstaltungen teilzunehmen und dort bei Bestehen der Klausur bereits einen Schein und sog. Credit-Points für das Bachelor-Studium der Physik zu erwerben. Bisher waren Schüler des Augustinus-Gymnasiums erfolgreich in der „Einführung in die theoretische Physik“ und der „Experimentalphysik 2“ (Elektrizität und Magnetismus). Im laufenden Semester nehmen Schüler der 11. und 13. Jahrgangsstufe an der „Experimentalphysik 1“ (Mechanik) teil und möchten die Veranstaltung mit einer Klausur abschließen.

Ein besonderer Höhepunkt war die Teilnahme der Schüler der Leistungskurse Physik und Biologie an der Tagung der GDNÄ (Gesellschaft Deutscher Naturwissenschaftler und Ärzte) in Tübingen vom 19. – 22. September 2008. Die Schüler, die die Gelegenheit nutzten, die sehr interessante und hervorragenden Vorträge aus den Bereichen Physik, Biologie, Technik und Medizin waren ausnahmslos begeistert. Hier geht auch ein besonderer Dank an die Physik-Professoren Schwoerer und Zimmermann (Univ. Bayreuth), deren Initiative unsere Teilnahme zu verdanken ist.