Physik

 

Fragen der Physik spielen in einer hochtechnisierten Welt eine zentrale Rolle. Im Fach Physik wergen grundlegende Ergebnisse der physikalischen Forschung vermittelt und die Schüler sollen die Einsicht gewinnen, dass viele technische Errungenschaften auf Erkenntnissen der Naturwissenschaften beruhen. Eine grundlegende naturwissenschaftliche Grundbildung schafft eine Orientierungshilfe die jungen Menschen in einer Welt, in der technische Dinge in kaum einem Lebensbereich wegzudenken sind.

Im Physikunterricht werden je nach Altersstufe verschiedene Abstraktionsstufen erreicht. Wenn bei jüngeren Schülern eher das Beschreiben von Naturphänomenen im Vordergrund steht, erreichen Schüler der oberen Jahrgangstufen eine Abstraktionsebene, bei der eine mathematische Beschreibung eine wesentliche Rolle spielt.

Wichtig ist, Neugier der Jungendlichen an naturwissenschaftlichen Problemen zu wecken. Die Schule soll grundlegende Denkkonzepte vermitteln, mit denen die Schüler in die Lage versetzt werden, auch eigenverantwortliche ihr Wissen zu erweitern.

Wenn es möglich ist, sollen die Jugendlichen auch selbst Experimente durchführen. Das selbstgesteuerte Lernen ist ein wichtiger Baustein in der Ausbildung unserer Schüler.

Neben dem Pflichtunterricht haben die Schüler des Augustinus-Gymnasiums die Möglichkeit in Pluskursen oder im Rahmen eines Frühstudiums ihre naturwissenschaftliche Ausbildung zu erweitern und zu vertiefen.

Lerninhalte Pluskurse Frühstudium Physik-Wettbewerbe