Der bevorstehende Übertritt an das Gymnasium ist ein bedeutender Schritt für Schüler und Eltern. Eine umfassende Information über die Möglichkeiten, die das Gymnasium im Allgemeinen und das Augustinus-Gymnasium im Speziellen bieten, ist deshalb sehr wichtig.

  • Ein Exemplar unseres Info-Flyers zum Übertritt 2020 sollte Ihnen eigentlich schon von der Grundschule Ihres Kindes ausgehändigt worden sein. Er steht Ihnen hier aber auch als Download zur Verfügung.
  • Weitere Informationen finden Sie in unserer Präsentation „Ankommen am ‚Augustinus'“.
  • Auch im Schuljahr 2020/21 wird es wieder das Angebot einer Sportklasse geben. Informationen finden Sie in hier.
  • Der Informationsabend des Augustinus-Gymnasiums für die Eltern der Übertrittswilligen findet am Dienstag, 11. Februar 2020, um 19 Uhr in der Mensa der Schule statt.
  • Unsere Digitale Woche der offenen Tür wird ab Samstag, 02. Mai 2020, stattfinden. Hier können Sie sich auf unserer Internetseite ein umfassendes Bild von Atmosphäre und Angebot am ‚Augustinus‘ machen.

Informationen über Neuanmeldung und Probeunterricht zur Aufnahme in Jahrgangsstufe 5 für das Schuljahr 2020/2021:

Der Zeitraum der Neuanmeldung erstreckt sich nach derzeitigem Planungsstand vom 18. Mai bis zum 22. Mai 2020.

In der Woche darauf findet vom 26. Mai bis 28. Mai 2020 der gegebenenfalls erforderliche Probeunterricht am Augustinus-Gymnasium statt.

 

Neuanmeldung

Folgende Unterlagen sind nötig:

  1. das Übertrittszeugnis der Grundschule im Original,
  2. der Geburtsschein oder die Geburtsurkunde,
  3. der Nachweis im Sinne des Masernschutzgesetzes und
  4. falls die Aufnahme nicht im Anschluss an den Besuch einer Grund- oder einer Mittelschule erfolgt, die Zeugnisse von früher besuchten Schulen.
  5. Anmeldeformular (Download); das Dokument kann am Computer oder handschriftlich ausgefüllt werden. Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse an, damit wir Sie in der aktuellen Situation schnell und unkompliziert bei Rückfragen erreichen können.
  6. gff. Erfassungsbogen für die Kostenfreiheit des Schulweges (Download)

Angesichts der aktuellen Entwicklungen und der damit verbundenen Sondersituation ist die persönliche Anmeldung des Kindes durch die Erziehungsberechtigten nicht erforderlich.

Die Anmeldung für das Schuljahr 2020/2021 kann auch online, telefonisch oder schriftlich (auch per E-Mail) erfolgen. Die Erziehungsberechtigten können der Schule die erforderlichen Anmeldeunterlagen fristgerecht auf dem Postweg, per E-Mail oder auch persönlich übermitteln. Das Übertrittszeugnis der Grundschule ist auf Anordnung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus dennoch unbedingt im Original vorzulegen. Die übrigen Unterlagen können auch in (digitaler) Kopie eingereicht werden.

Sollten die Erziehungsberechtigten eine Beratung wünschen, erfolgt diese telefonisch (0961 38988 0), per E-Mail (info@augustinus-gymnasium.de) oder auf Wunsch der Eltern, sofern möglich, auch persönlich.

 

Anmeldung für die Offene Ganztagsschule

Für die Anmeldung Ihres Kindes in die Offene Ganztagsschule benutzen Sie bitte unser Anmeldeformular (Download). Darüber hinaus bitten wir Sie, die Erklärung über die Entbindung von der Schweigepflicht (Download) auszufüllen und zu unterschreiben. Für die Anmeldung Ihres Kindes zum Mittagessen benutzen Sie bitte folgendes Anmeldeformular (Download).

Außerdem finden Sie hier Informationen über den Wahlunterricht und die Offene Ganztagsschule:

Natürlich können auch diese Anmeldeunterlagen fristgerecht bis zum 30.06.2020 auf dem Postweg, per E-Mail oder persönlich übermittelt werden.

Weitere Informationen können Sie dem Übersichtsblatt „Unsere Offene Ganztagsschule – wie funktioniert sie?“ (Download) entnehmen.

Falls Sie auch hier eine Beratung wünschen, stehen wir Ihnen telefonisch (0961 38988 0), per E-Mail (ganztagsschule@vhs-weiden-neustadt.de) oder persönlich gern zur Verfügung.

 

Probeunterricht

Wie bisher wird der Probeunterricht auf der Basis zentral gestellter Aufgaben in den Fächern Deutsch und Mathematik durchgeführt. Vor dem Hintergrund der im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Corona-Virus erfolgten Schulschließungen und dem dadurch bedingten Unterrichtsausfall wurden die Aufgaben des Probeunterrichts an die veränderten Rahmenbedingungen angepasst. Sollte darüber hinaus im Rahmen des Probeunterrichts an den Schulen festgestellt werden (z. B. durch Hinweise von Seite der Eltern), dass ein im Probeunterricht geprüfter Inhalt im Unterricht der jeweiligen Grundschule noch nicht behandelt wurde, so ist eine sofortige telefonische Rücksprache mit der Leitung der jeweiligen Grundschule nötig. Wird der Sachverhalt von dort bestätigt, so kann die betroffene Aufgabe nicht in die Bewertung mit einbezogen werden.

Der Bewertungsschlüssel für das entsprechende Fach bzw. die entsprechenden Fächer wird entsprechend angepasst. In diesem Fall kommt dem Unterrichtsgespräch am dritten Tag besondere Bedeutung bei der Klärung der Eignung bzw. Nichteignung der Schülerin bzw. des Schülers für die gymnasiale Schullaufbahn zu. Durch dieses Verfahren werden auch unter den besonderen Umständen des Jahres 2020 individuelle Lösungen sichergestellt, die jeder einzelnen Schülerin und jedem einzelnen Schüler gerecht werden.

Aufgrund der weiterhin sehr dynamischen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Corona-Virus können zusätzliche Veränderungen im Ablauf des Übertrittsverfahrens derzeit nicht ausgeschlossen werden. Über möglicherweise notwendig werdende weitere Änderungen wird gegebenenfalls zeitnah informiert.

Sind für Sie noch Fragen offen? Oder sind Sie noch nicht ganz sicher, ob Sie die richtige Wahl getroffen haben. Auch dann gilt: Rufen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Tel. 0961/38988-0, Fax. 0961/38988-45