Schule ohne Rassismus

 

SOR-SMC klein

Ron Williams besucht unsere Schule, März 2017 (Foto: Köhler)

Das AGW ist Mitglied im Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ (SoR – SmC)!

Bereits seit dem Schuljahr 2011 / 2012 arbeitet ein engagiertes Schülerinnen- und Schülerteam aus den 9. bis 12. Klassen, das sich gegen jede Form von Diskriminierung einsetzen will, in einer lockeren AG daran, das Konzept am Augustinus-Gymnasium umzusetzen. Weiterhin sind viele Aktionen und Veranstaltungen aus in den Kalenderjahren 2016 / 2017 der engagierten Arbeit eines P-Seminars zu verdanken.

Besonders zu erwähnen ist zudem unser Elternbeiratsvorsitzende Herr Sailer, der sich dankenswerterweise erfolgreich um Ron Williams als Schulpaten bemüht hat. Entsprechend stolz sind wir darauf, dass Ron Williams im März 2017 zusammen mit unserem Schulchor ein eindrucksvolles Konzert gab. Weitere Informationen zu unserem Schulpaten erhalten Sie am Ende dieser Seite.

In den letzten Jahren recherchierten die Schülerinnen und Schüler – auch im Rahmen der Projekttage – über rechte Gewalt oder Menschenrechtsverletzungen oder besuchten verschiedene Veranstaltungen / Aktivitäten zu diesen Themen, die vornehmlich in Zusammenarbeit mit dem Aktionsbündnis „Weiden ist bunt“, der Regionalbibliothek Weiden, der Volkshochschule Weiden, Amnesty International und natürlich auch an den weiteren „SoR – SmC“ Schulen in Weiden organisiert wurden.

 

SchülerInnen begleiten einzelne Klassen durch die Ausstellung „Endstation Vernichtung. Diensteifer und Pflichterfüllung bei der Reichsbahn in München 1933 – 1945“ (Foto: Köhler)

Hierbei sind u.a. die Teilnahme an Argumentationstrainings, ein Vortrag des Ex-Neonazis Manuel Bauer, die Lesung des Zeitzeugen Pavel Stransky oder des US-amerikanischen Schriftstellers Benjamin Alire Sáenz sowie diverse Ausstellungen oder Exkursionen, wie bspw. zur Rolle der Reichsbahn im Dritten Reich oder der Besuch des Dokumentationszentrums Reichsparteitagsgelände in Nürnberg zu nennen.
Weiterhin führten wir bereits diverse Spendenaktionen, wie beispielsweise eine Sammlung von Stiften für die Hausaufgabenbetreuung des AK Asyl Weiden durch. Dass das Projekt „SoR – SmC“ keinesfalls auf einen bestimmten Personenkreis beschränkt ist und somit unsere gesamte Schule betrifft, zeigen die vielfältigen Aktionen verschiedener Fachschaften sowie unserer SMV in diesem Themenfeld. Weitere Informationen zu bisherigen Veranstaltungen und Aktionen erhalten Sie hier.

 

Der Beitritt des Augustinus-Gymnasiums in das Netzwerk erfolgte im Juli 2013 nach einer breitangelegten und äußerst erfolgreichen Unterschriftenaktion, in welcher über 93% aller Schülerinnen und Schüler und aller hier Beschäftigten Folgendes unterzeichneten:

 

Besuch des Buses von Amnesty International (Foto: Köhler)

Selbstverständnis einer „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage“:

  • Ich werde mich dafür einsetzen, dass es zu einer zentralen Aufgabe meiner Schule wird, nachhaltige und langfristige Projekte, Aktivitäten und Initiativen zu entwickeln, um Diskriminierungen, insbesondere Rassismus, zu überwinden.
  • Wenn an meiner Schule Gewalt, diskriminierende Äußerungen oder Handlungen ausgeübt werden, wende ich mich dagegen und setze mich dafür ein, dass wir in einer offenen Auseinandersetzung mit diesem Problem gemeinsam Wege finden, zukünftig einander zu achten.
  • Ich setze mich dafür ein, dass an meiner Schule einmal pro Jahr ein Projekt zum Thema Diskriminierungen durchgeführt wird, um langfristig gegen jegliche Form von Diskriminierung, insbesondere Rassismus, vorzugehen.

 

 

 

Unser Pate: Ron Williams

Unserem Schirmherrn war soziales Engagement schon immer ein wichtiges Anliegen. Der gebürtige US-Amerikaner interpretierte auf seinen musikalischen Tourneen unter anderem die Bürgerrechtler Martin Luther King und Nelson Mandela. 2004 wurde er mit dem Bundes-Verdienstkreuz am Bande für sein Engagement im Kampf gegen Diskriminierung und Rassismus ausgezeichnet, u. a. als Schirmherr der KinderKulturKaravane und der Stiftung Leben Ohne Rassismus in Nordrhein-Westfalen. Hier in der Gegend spielte er bei den Luisenburg-Festspielen 2011/12 in Wunsiedel mehrere Rollen im Kult-Stück The Blues Brothers.

 

Das Magazin von und für Schüler*innen des Courage-Netzwerks ist online!

Ab sofort findet ihr unter qrage.org spannende Themen, Meinungen und Interviews zu allen wichtigen Fragen des Lebens, verfasst von Courage-SchülerInnen aus ganz Deutschland.

Bildliche Umsetzung der Menschenrechte durch unsere SchülerInnen (Foto: Köhler)