Englisch – die Sprache Shakespeares, aber auch die Sprache der modernen Technik und Wissenschaft, die Sprache einer weltumspannenden Wirtschaft, des Internets, die Sprache der heutigen Jugend: ihre Vermittlung spielt im Rahmen unserer gymnasialen Ausbildung eine herausragende Rolle.

Diesem Umstand trägt man am Augustinus-Gymnasium auf zwei Wegen Rechnung, die im Folgenden kurz erläutert werden sollen:

Variante 1

Man beginnt mit Englisch als erster Fremdsprache unmittelbar in der 5. Jahrgangsstufe. Damit ist die Möglichkeit einer besonders kindgerechten Annäherung an die kommunikativ ausgerichtete Weltsprache Nr. 1 gegeben. In diesem Fall folgt das Erlernen des Lateinischen, der zweiten verpflichtenden Fremdsprache am Augustinus-Gymnasium, erst in der Jahrgangsstufe 6.

Variante 2

Englisch wird als zweite Fremdsprache ab der 6. Jahrgangsstufe erlernt. Hier begegnet man der modernen Fremdsprache mit einem dann bereits vorhandenen Fundament an sprachlichen Strukturen aus der ersten Fremdsprache Latein.

Welcher der beiden Wege zu bevorzugen ist, hängt von den jeweiligen individuellen Neigungen des Kindes ab. Beide Wege führen aber auf jeden Fall zum gleichen Leistungsniveau vor dem Beginn der Kursphase in der gymnasialen Oberstufe.

Berichte aus dem Fachbereich Englisch